Hilfe in der Nachbarschaft

heißt auf holländisch: Buurtzorg. Das ist auch der Name eines innovativen Pflegedienstes, der das ambulante Pflegesystem in Holland revolutioniert hat!

(Link:  Buurtzorg – Vom Pilotprojekt zum größten Non-Profit-Unternehmen in der mobilen Pflege. – finden Sie hier)

lebenswert-Wangen nimmt diese Impulse auf und arbeitet auf dieser Basis!

Der Mensch (Kunde, Klient, Patient) mit seinen Bedürfnissen steht im Zentrum. Von ihm geht alles aus.

Die Pflegekraft von lebenswert-Wangen bespricht und überlegt (wenn möglich und gewünscht zusammen mit dem Partner, den Angehörigen …) was alles notwendig ist und getan werden sollte, damit sie oder er weiterhin ein möglichst selbstbestimmtes, selbstständiges, erfülltes und menschenwürdiges Leben in der eigenen Wohnung führen kann.

Was kann dafür nötig sein?  Wir helfen Ihnen dabei!

  • Anträge und Kommunikation mit Kranken- und Pflegekassen
  • Anleitung oder Unterstützung bei der Körperpflege
  • Hilfen zur Ernährung (Essen auf Rädern, Einkauf, Zubereitung, Darreichung)
  • Organisation von Hilfsmittel für Pflege und Mobilisation (Rollator, Toilettenstuhl, Haltegriffe)
  • Hilfen und Unterstützung im Haushalt (Wäsche, Ordnung, Sauberkeit)
  • Betreuung (Ermöglichen von sozialen Kontakten, Gespräche, Spiele, Beschäftigung)
  • Medikamentenmanagement mit Arzt und Apotheke (Stellen, Ordern, Abholen, Darreichen)
  • Umgestaltung/Umbaumaßnahmen in der Wohnung, Hausnotruf
  • Begleitung zu Ärzten und Therapeuten und Absprache mit ihnen
  • Einbeziehen von Angehörigen, Freunden, Nachbarn und ehrenamtlichen Helfern zur Betreuung und Begleitung bei Einkäufen, Spaziergängen, sozialen Kontakten, kulturellen Angeboten, etc.

Sprechen Sie uns an!

 

Wie Buurtzorg in Holland arbeiten schon einige Pflegedienste in Deutschland:

Erweiterte Informationen:

Impulse-Pflegedienst (Emsdetten)

Care4me (Berlin) mitarbeiten

Care4me und das buurtzorg-Modell

ICH&DU (Freiburg)